Hoch über Budapest: die Zitadelle

Hoch über Budapest: die Zitadelle

Durchschnittliche Bewertung
[Total: 2 Average: 5]

Die Freiheitsstatue der Zitadelle ist fast von ganz Budapest aus zu sehen und wacht über  die Stadt – von hier oben hast Du einen grandiosen Ausblick, den Du Dir auf keinen Falll entgehen lassen solltest. Doch die Zitadelle ist nicht nur Dekoration, sondern hat ihre ganz eigene Geschichte – Grund genug, ihr einen Besuch abzustatten.

Freiheitsstatue
Die Freiheitsstatue

kleiner Rückblick

Wer sich nicht für Geschichte interessiert, darf hier gerne weiterscrollen.

Die Zitadelle wurde 1850 – 1854 ursprünglich von den Österreichern gebaut, um die Budapester stets an die Österreichische Herrschaft zu erinnern, nachdem die ungarischen Truppen in ihrem Kampf um Unabhängigkeit 1848/49 niedergeschlagen wurden. Im zweiten Weltkrieg wurde die Zitadelle mitsamt der Festung von den Nazis besetzt: Die Wehrmacht legte hier einen Bunker und eine Flugabwehrstellung an.  Nach heftigen Kämpfen wurde die Festung am 12. Februar 1945 wiederum von den sowjetischen Truppen eingenommen.

Die Freiheitsstatue wurde dann von den sowjetischen Machthabern nach Ende des zweiten Weltkrieges zu Ehren der Soldaten errichtet, die Ungarn im Zweiten Weltkrieg befreiten. Daher ist die Freiheitsstatue auch nach dem Fall des Eisernen Vorhangs nicht ganz unumstritten gewesen.

Heute ist die Zitadelle – und besonders die Freiheitsstatue – eins der beliebtesten Ausflugsziele in Budapest.

Aufstieg auf den Gellert Berg

Es gibt viele verschiedene Wege, die mag gut zu Fuß erreichen kann, wenn einem etwas Steigung nichts ausmacht. Sowohl vom Döbrentei tér als auch vom Szent Gellért tér aus gibt es schöne Fußwege und die Zitadelle ist auch gut ausgeschildert. Im Zweifel muss man einfach nur die Fußwege bergauf nehmen und kommt so an sein Ziel. Dieses Foto entstand auf dem Weg vom Döbrentei tér.

Aufstieg zur Zitadelle

Saint Gerard Statue

Saint Gerard Statue

Wenn Du den Aufstieg zur Zitadelle am Döbrentei tér beginnst, hat das den Vorteil, dass Du unterwegs auch an der Statue des heiligen Gerard vorbeikommst. Die Statue liegt auf halbem Weg nach oben und ist von Pest auch gut zu sehen. Der heilige Gerard von Csanád ist der Schutzpatron von Budapest und wurde der Legende nach Als Märtyrer in einem von Nägeln durchbohrten Fass den Gellert Berg hinabgerollt … ganzschön gruselig.

Auch von hier ist der Ausblick toll – ein idealer Ort für eine kleine Pause.

Ausblick Saint Gerard Statue

Weiter auf Deinem Weg zur Zitadelle kannst Du immer wieder kurz anhalten und die Aussicht bewundern.

Aussicht über Budapest

Wer nicht im Schweinsgalopp unterwegs ist, braucht für den Aufstieg zu Fuß ungefähr 20 Minuten. Der Gellertberg ist von unzähligen Wanderwegen überzogen, welche alle mehr oder weniger gerade zum Ziel führen. 

Theoretisch kann man auch mit dem Auto nach oben fahren, allerdings sind die Parkplätze dafür recht teuer – und das eigentliche Erlebnis sind schließlich der Aufstieg und die anschließende Belohnung. Wenn man zu Fuß hoch gegangen ist, kann man sie erst wirklich genießen.

Natürlich kann man jedoch auch dem Bus zur Zitadelle fahren, wenn Wandern keine Option ist.

Freiheitsstatue Zitadelle Budapest ikonisch
Die Statue selbst ist 40 Meter hoch, davon entfallen 14 auf die Frauenfigur.

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs gab es intensive Diskussionen darüber, ob die Freiheitsstatue abgerissen werden sollte. Sie steht zwar für die Befreiung von den Nationalsozialisten, die jedoch nur durch die Sowjetische Herrschaft abgelöst wurde. 

Man entschied sich aber glücklicherweise dafür, die Statue zu behalten, denn sie ist – trotz des durchwachsenen historischen Hintergrunds – ein Wahrzeichen von Budapest.

Leider kann man die Zitadelle nicht besichtigen. Das Plateau ist daher vor allem eine Aussichtsplattform. Es gibt jedoch neben dem Ausblick auch Gastronomieangebote.

 

Ausblick Zitadelle Winter
Der Blick hinab auf Budapest ist auch im Winter ein Traum

Bisher war ich schon zwei Mal zu Fuß hier oben (einmal im Sommer, einmal im Winter) und habe es jedes Mal sehr genossen.

Wenn Du noch mehr tolle Aussichten auf Budapest willst, dann empfehle ich Dir meinen Artikel über den Burgberg.

Warst Du auch schon einmal oben an der Zitadelle? Habe ich noch etwas wichtiges vergessen?

Über Deinen Kommentar freue ich mich sehr.

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.